Über SUP-ERLEBEN

Die erste Idee zu SUP-ERLEBEN entstand letzten Sommer als wir beim Paddeln auf verschiedenen Seen immer wieder angesprochen wurden, ob und wo man sich diese „Dinger“ leihen kann. Viele wollten das Stehpaddeln direkt ausprobieren, weil es nach echtem Spaß aussieht. Und ja, es macht Spaß. So großen, dass unsere erste Tat im Winter die Bestellung von zwei Trockenanzügen war, damit wir die kalte Zeit überbrücken können. Denn irgendwie war unser Leben ohne SUP kein SUP-ERLEBEN mehr. Mit der Gründung von SUP-ERLEBEN wollen wir auch euch die Chance geben, euer eigenes SUP-ERLEBEN zu entdecken und nach eurer eigenen Vorstellung zu genießen.

Über uns

Als begeisterte und leidenschaftliche Stand-Up-Paddler wollen wir mit SUP-ERLEBEN möglichst vielen Leuten die Chance geben, den aus unserer Sicht schönsten Sport oder auch die genialste Freizeitbeschäftigung der Welt auszuprobieren. Solltet ihr dabei nur ansatzweise so viel Spaß, Freude, Entspannung, Ruhe, Abenteuer, Freiheit, Glück (und noch viel mehr) empfinden wie wir, haben wir genau das erreicht, was wir wollen.

Unser Team

Nora

SUP-Assistant, so der offizielle Titel
Lebenslustige Nordrhein-Westfälin auf badisch-wissenschaftlichen Abwegen, die durch SUP von der Couchkartoffel zur SUP-Abhängigen wurde und inzwischen nahezu keinen einzigen Tag ohne Stand-Up-Paddling übersteht.

Tina

GSUPA-Instructorin oder auch einfach nur Trainerin
Bayrische Wikingerin und geduldige Wasserratte, die auf ihrem eigenen Weg selten in langen Hosen anzutreffen ist, lange Zeit im Schnee zuhause war, sich aber so arg mit dem SUP-Virus und der damit verbundenen Entspannung infiziert hat, dass sie dieses SUP-ERLEBEN gerne teilen möchte.

Konrad

Feuerrotes Vermietungsmobil, Boardtransporter, Strandhaus, Beachbar, Retter in der Not und Heimat in einem.

Drei Minuten mit uns drei

Was andere
über uns sagen

Kati
55 Jahre jung

Zweimal habe ich es erst probiert – doch schon nach dem ersten Mal war ich süchtig. Nix für mich, dachte ich, ich halte das Gleichgewicht ja nicht einmal auf ruhigem Untergrund. Aber probieren geht über Studieren – es ist ein unglaubliches Erlebnis, meterweit in einem glasklaren See in die Tiefe zu schauen. Als schwebe man über einem Wald. Das Gleichgewicht zu halten gerät da völlig in den Hintergrund… Der Kopf schaltet ab. Endlich. Die beiden Trainerinnen haben mir alles mit unendlicher Geduld erklärt und vorgemacht: wie aufsteigen, wohin mit den Knien und dann den Füßen, wie lenke ich… und das selbst ein Sturz ins Wasser Spaß machen kann. Der Spaßfaktor ist umwerfend, der Erholungseffekt jedoch nicht mit Gold aufzuwiegen. Jedem gestressten Menschen kann ich diesen Sport nur empfehlen! Und dann sind da noch die ‚Nebenwirkungen‘: Bauch, Beine, Po – ohne jede Qual… Danke diesem Team!

Lisa
27 Jahre

SUPen gibt mir alles, was ich brauche: Egal, ob auspowern, Spaß haben oder Runterkommen nach einem anstrengenden Arbeitstag. Ihr seht mich bestimmt bald wieder.

Gleb
28 Jahre

Beim Stand-Up-Paddling kann ich total schnell den Alltag vergessen und gleichzeitig etwas Gutes für meinen Körper tun.

BIG CHIEF
Steinalt und zugleich nagelneu

Mir als Indiana-Häuptling hat es bisher mit allen Leuten riesigen Spaß gemacht (obwohl sie auf mir rum trampeln) und es ist schön, den Leuten so viel Freude zu schenken. Howgh!

Ingrid
66 Jahre jung

Ich hätte nicht gedacht, dass ich in meinem Alter noch so etwas Tolles lernen und dabei so viel Spaß haben und Ruhe tanken kann. Danke für eure Geduld mit mir im Kurs.

Laura mit Familie
33, 36, 9, 5 und 4 Jahre alt

Vielen Dank für den schönen Tag auf den Boards. Top Lehrerinnen, klasse Boards und es besteht eindeutig Suchtgefahr! Wir waren alleine und auch mit unseren Kindern beim SUPen. Auf dem großen Board hatten wir alle fünf Platz und konnten den See sicher erkunden. Ein Riesenabenteuer!

so erreicht ihr uns

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären
Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr lesen »